Link verschicken   Drucken
 

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie ist eine wissenschaftlich anerkannte Therapieform, die davon ausgeht, dass jedes menschliche Verhalten erlernt bzw. durch verschiedene Erfahrungen geprägt ist und unerwünschtes Verhalten auch wieder verlernt werden kann. Diese Therapieform befindet sich in stetiger Weiterentwicklung bei der neben dem gezeigten Verhalten zunehmend auch der emotionale Aspekt des Menschen mitberücksichtigt wird. Zunächst wird Ihr Verhalten, Ihre Gedanken und Gefühle durch Selbstbeobachtung protokolliert und dann analysiert. Der Ist-Zustand bzw. das Problem und die sich daraus ergebenden Reaktionen werden genau definiert. So können auslösende Ereignisse und aufrechterhaltende Faktoren herausgearbeitet und erkannt werden. In einem weiteren Schritt versuchen wir diese positiv zu verändern. Der Fokus richtet sich weg vom Problem und hin zum gewünschten Ziel-Zustand.Die einzelnen Schritte werden stets transparent erklärt und mögliche Veränderungen gemeinsam erarbeitet. Die Verhaltenstherapie bietet Hilfe zur Selbsthilfe an. Eine aktive Mitarbeit des Klienten ist daher eine wichtige Voraussetzung um langfristig das Gelernte in den Alltag zu integrieren und so psychisches Leid zu verringern, zu modifizieren und die Lebensqualität zu erhöhen.